Definition Dienstweg

Wieder ist das leidliche Thema Dienstweg ausschlaggebend für Diskussionen mit den Schulleitungen.

Definiert ist der Dienstweg in der Allgemeinen Dienstanweisung in § 9 folgendermaßen:
Der Schulwart hat die für den Schulbetrieb und die für die Hauswartung angeordneten erforderlichen Dienstwege zu verrichten.

Wir sind aber weder ein Transportunternehmen noch im Besitz eines Dienstfahrzeuges, welches uns den Transport der derzeit gewünschten Pakete ermöglichen würde.

Fakt ist, für den Dienstweg ist eine Diensttasche vorgesehen.

Da in den meisten Schulen diese nicht mehr zur Verfügung steht zeige ich anhand des Bildes von welcher Größenordnung wir sprechen.

Da wir keine Unmenschen sind, sind die Kolleg*innen sicher bereit auch auf eine private Tasche zurückzugreifen. Wir sprechen hier von dieser Größenordnung:

Absolut inakzeptabel sind folgende Transportmöglichkeiten:

  • Transportrodel
  • Eigener PKW
  • Eigener Anhänger
  • Eigener LKW

Sollte seitens der Schulleitung der dringende Bedarf bestehen mehr als eine Tasche voll zu transportieren gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Taxi (die Kosten trägt nicht der/die Schulwart*in)
  • Post
  • DPD usw.
  • Mehrmaliges Fahren in die Bildungsdirektion (pro Fahrt eine Diensttasche)

Bei mehrmaligem Fahren ist zu beachten, dass die liegengebliebene Arbeit nicht hinten anzuhängen ist und mit Überstunden abgegolten wird, sondern an diesem Tag ausfällt.

Diese Menge überschreitet bei weitem einen „normalen“ Dienstweg:

3 Kommentare zu „Definition Dienstweg

  1. Lieber Christian !
    Danke für diesen Beitrag! Diesen Beitrag wünsch ich mir vom Christkind für alle von uns bzw. die es betrifft und zwar das es unsere Dienststelle den Direktorinnen wieder Mal in BLOCKSCHRIFT schreibt!
    Vielen Dank !

    Gefällt 1 Person

  2. UND ES WIRD GENUG UNBEUGSAME KOLLEGEN GEBEN DIE ALLES AUFEINMAL MITNEHMEN WEIL SIE ANGST HABEN EINE SCHLECHTE BEURTEILUNG VON DER DIREKTION ZU BEKOMMEN………..DA KANNST DU LEIDER SCHREIBEN UND SAGEN WAS DU MÖCHTEST EINIGE UNBELEHRBARE VÖGEL WIRD ES IMMER GEBEN

    Gefällt mir

    1. Genau deswegen arbeitet bereits ein Team an einer neuen Möglichkeit der Beurteilung. Auch das ist unser neuer Weg, den wir eingeschlagen haben. Festgefahrenes in Gang bringen. Ein „das war schon immer so“ nicht mehr zu akzeptieren und nach neuen Lösungen und Wegen suchen.
      So sehr ich deinen Grand verstehe, es handelt sich nicht um „unbelehrbare Vögel“, sondern um ernste Sorgen, da solche Beweggründe tatsächlich in die Beurteilung einfließen.
      Wir werden alles daran setzten dies zu ändern!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: