Polizei bietet Geld für Hinweise am Schulwartmord

Die Ermittlungen im Fall Harald Süßner in einer Volksschule in Wien-Simmering Ende März laufen weiter auf Hochtouren. Nun hat die Wiener Polizei ein Kopfgeld von 30.000 Euro ausgesetzt, um den Täter endlich auszuforschen.

folgende Fragen werden an die Bevölkerung gerichtet:

  • Hat das Opfer auf seiner Fahrt zur Dienststelle am 28.03.2022 zwischen 05:15 Uhr – 05:50 Uhr irgendwo angehalten und jemanden, wenn auch nur zufällig, getroffen?
  • Hat jemand das Opfer kurz vor der Tat im Schulbereich getroffen?
  • Wurde jemandem von dieser Tat berichtet oder hat jemand gehört, dass eine Person mit einschlägigem Täterwissen darüber geredet hat?
  • Haben Sie verdächtige und sachdienliche Wahrnehmungen vor, während oder nach der Tatzeit im mittel- oder unmittelbaren Bereich der Volksschule Höfftgasse gemacht?

Hier geht es zur Landespolizeidirektion

Hier geht es zum Artikel in der Krone

Hier geht es zum Artikel von vienna.at

Hier geht es zum Artikel der heute

Hier geht es zum Beitrag von Wien Heute

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: